Podcast-Folge #47

Über Das Neue Arbeiten (DNA) und die Wirtschaft der Zukunft | Mit Marcus Izmir

Kernaussagen

  • Neue Arbeit muss intensiv und gleichzeit an den drei großen Bereichen People, Places, Tools arbeiten. Jeder dieser Bereiche gehört dazu und sollte beachtet werden.
  • Menschen brauchen ein Bewusstsein für Zeitqualität und sollten wieder lernen, sich auf eine Sache zu konzentrieren, anstatt sich im Multitasking zu verlieren.
  • Vierzig Jahre nach Frithjof Bergmanns New-Work-Vision sollten wir die Theorie überarbeiten, weil sich die sozialen, politischen und technologischen Rahmenbedingungen fundamental verändert haben.
  • Wir sollten Unternehmen nicht mehr nur an klassischen Kennzahlen wie Umsatz und EBIT messen, sondern an quantifizierten Kriterien wie Mitarbeiterzufriedenheit und ökologischer Fußabdruck. Und zwar nicht in irgendwelchen gesonderten „Reports“ oder Broschüren, sodnern hart in der Unternehmensbilanz.
  • Nach zehn Jahren Erfahrung mit dem Reifegradmodell von DNA lässt sich festhalten, dass fast das Einzige, was Unternehmen sich wirklich bewegt lässt, die Wirtschaftlichkeit ist. Erst wenn man darstellt, dass man mit mit DNA in der Organisation Kosten spart, mehr Umsatz generiert und so weiter: Erst dann öffnen sich Unternehmen.
 

Zitate

Ich versuche Technologie zu nutzen, um es den Menschen und der Menschheit und der Gesellschaft einfach besser und leichter zu machen. Das prägt auch meine ganze Laufbahn und und auch unternehmerische Geschichte durchgehend: dass es immer darum ging und dann auch immer darum geht, Menschen durch Technologie das Leben besser zu machen.“

Das meiner Meinung nach wirklich einzigartige Gut, über das wir neben unserer Gesundheit verfügen, ist die Zeit. Und die ist unfassbar, quasi begrenzt. Jetzt, wenn ich kosmische Verhältnisse in den Raum nehme, dann ist Zeit für uns als Lebewesen auf dieser Kugel wahnsinnig klein. Und es geht uns letztlich schon darum, dass eine Differenzierung stattfindet zu dieser alten Denke, dass es eine Trennung gibt zwischen Arbeit und zwischen Freizeit. Arbeit ist ein Teil des Lebens und Menschen ohne Aufgabe, wo auch immer die jetzt gelagert ist, sind glaube ich unterfordert und sind schwer.“

„Was uns Mark Zuckerberg mit Meta so ein bisschen vorhalten wird, ist eine eine virtuelle Welt, in der wir uns genauso bewegen und wir Dinge tun, die wir heute physisch tun – dann einfach digital. Wenn ich mir jetzt vor allem anschaue, was entstanden ist im Kontext Kongress und digitaler Kongress, wie ich mich durch virtuelle Räume bewegen kann, an Sessions teilnehmen kann etc.: Das wird noch viel, viel größer und mehr werden.“

Person

Marcus Izmir versteht sich als visionärer Impulsgeber. Er ist ein Pionier der österreichischen IT-Branche mit Schwerpunkt Kommunikation und Kollaboration, Gründer der Initiative Das Neue Arbeiten (DNA) und Inhaber der process it GmbH.

Links

Hinweis

Das Gespräch wurde im März 2022 aufgezeichnet.

Podcast abonnieren

Unseren Podcast gibt es auch bei Spotify, Apple, Soundcloud und Google.

Zu deiner Bevorzugten Plattform

Ausbildung zum New Work Partner (Online)

Kompakt-Workshop für deine New-Work-Praxis +++ Direkt von den Machern der New Work Charta und New Work Thought Leader!

26./27. Januar 2023