Purpose2Practice

Was ist Purpose To Practice (P2P)?

P2P ist ein Workshop-Format aus den „Liberating Structures”, mit dem man die entscheidenden Stellschrauben eines Projektes klärt – bevor man viel Zeit und Energie ins Klein-Klein investiert. P2P beschäftigt sich mit den fünf Kernanliegen eines Projekts: Zweck (Purpose), Regeln (Principles), Beteiligte (People), Strukturen (Partitions), Maßnahmen (Practice).

Format

P2P ist ein Format für praktisch jedes Organisationsthema und wird am besten zu Beginn eines Projekts eingesetzt. Es legt den Grundstein für geordnete, zügige und vollständige Projekte.

P2P ist für unterschiedlichste Zielgruppen geeignet: Top Management–Teams, Oberer Führungskreis, crossfunktionale Projektgruppen sowie „normale“ Abteilungen und Teams.

Ein P2P-Workshop hat eine flexible Dauer von 0,5 bis 3 Tagen; das hängt vom Umfang und auch der Wichtigkeit des Projekts ab. Der Workshop ist remote oder live mit maximal zehn Teilnehmern durchführbar.

Nutzen

Klarheit
Gerade zu Projektbeginn sollte man sich über den tieferen Sinn des Projekts und die Motivation aller Beteiligten für das Projekt klar sein. Hier geht P2P in die Tiefe und erzeugt eine tragfähige, ehrliche Sinnaussage, die alle Beteilig-ten verbindet.

Passung
Viele Projekte scheitern an ungeschriebenen Gesetzen der Organisation oder kulturellen Eigenheiten. All das berücksichtigt P2P, indem es Prinzipien und Regeln identifiziert, die in der individuellen Organisation tatsächlich funktionieren.

Timing
Mitunter fixieren Organisationen eine Roadmap, ohne sich ausreichend mit den vier anderen Bestandteilen auseinanderzusetzen. P2P definiert erst im letzten Schritt die „Practice“ und umgeht damit unrealistische Erwartungen und Wi-derstände.

Facilitator

Markus Väth ist Geschäftsführender Gesellschafter der humanfy GmbH und einer der führenden Köpfe der New-Work-Bewegung in Deutschland. Er hat mehrere Bücher zu New Work verfasst und ist außerdem Lehrbeauftragter für New Work und Organisationsentwicklung an der Technischen Hochschule Nürnberg.

zeichne unsere New Work Charta!

Bereits dabei: 500 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft!

X